Blinno AcademyNew

Try monday.com for 14 daysfor free

Blogfree tips

Was ist agiles Projektmanagement (APM) und wann ist es sinnvoll?
montag-schweiz logo

Geschrieben von blinno

14. März 2024

In deiner beruflichen Laufbahn bist du sicherlich schon einmal in der Situation gewesen, wo ein nahezu abgeschlossenes, teamübergreifendes Projekt plötzlich eine Wendung nimmt, weil der Kunde neue Wünsche äussert. Falls dir dies bekannt vorkommt, könnte agiles Projektmanagement der Schlüssel sein, um solche Herausforderungen effektiver zu meistern.

In diesem Beitrag werden wir uns die Grundprinzipien des agilen Projektmanagements anschauen. Wir zeigen dir auch, wie du mit Tools wie monday.com sofort in die Welt des agilen Projektmanagements einsteigen kannst.

Was bedeutet agiles Projektmanagement (APM)?

Agiles Projektmanagement umfasst einen flexiblen, iterativen Ansatz, der sich über den gesamten Lebenszyklus eines Projekts erstreckt. Dieser Ansatz ist besonders in der Softwareentwicklung beliebt, da er für schnelle Anpassungen und eine effiziente Projektumsetzung sorgt.

Unter dem Begriff „agil“ fallen verschiedene Methoden wie Scrum, Kanban und extreme Programming. Diese Methoden ermöglichen es Teams, parallel an unterschiedlichen Aspekten eines Projekts zu arbeiten. Dabei werden kontinuierliche Verbesserungen und Anpassungen basierend auf direktem Kundenfeedback und neuen Erkenntnissen vorgenommen.

Agiles Projektmanagement vs. die klassische Wasserfall-Methode

Das agile Projektmanagement unterscheidet sich grundlegend von traditionellen Ansätzen wie der Wasserfallmethode. Hier sind einige Schlüsselunterschiede:

Agiles Projektmanagement

  • verfolgt einen iterativen Ansatz, hierbei werden die Arbeiten in Zyklen oder Sprints unterteilt
  • Fokus liegt auf der Zusammenarbeit, Kommunikation und Flexibilität
  • Passt sich laufend an neue Anforderungen an während der Projektabwicklung
  • Erfordert die aktive Beteiligung des Kunden, Auftraggebers oder des Produktbesitzers

Die fünf Phasen des agilen Projektmanagements

1. Planung

In dieser Phase werden zuerst die Teams aufgestellt und die Bedürfnisse der Stakeholder aufgenommen. Aus diesem Input wird eine Vision für ein Produkt oder einen Service entwickelt.

2. Konzeption

In der zweiten Phasen erstellt das Projektteam eine Liste mit allen Anforderungspunkten an das Endprodukt und legt in einer Roadmap die wesentlichen Meilensteine fest.

3. Erforschung

In dieser Phase wird getestet und ausprobiert. Bei der Bearbeitung des Projekts wird darauf geachtet, dass die Projektvorgaben eingehalten werden, aber die Teams untersuchen auch Alternativen zur Erfüllung der Projektanforderungen. Die Teams arbeiten an einzelnen Meilensteinen und iterieren, bevor sie zum nächsten Meilenstein weitergehen.

4. Test

Die Teams überprüfen die erzielten Ergebnisse und nehmen bei Notwendigkeit Anpassungen vor. In dieser Phase liegt der Schwerpunkt auf Modifikationen oder Verbesserungen, die auf Rückmeldungen von Kunden und Mitarbeitern basieren. Es ist wichtig, kontinuierlich Feedback zu sammeln, um sicherzustellen, dass alle Aspekte des Projekts den Bedürfnissen der Nutzer gerecht werden. Mit jeder Wiederholung sollte das Projekt fortschreitend optimiert werden.

5. Abschluss

In der abschliessenden Phase des agilen Projektmanagements steht die Überprüfung und Anpassung des Produkts oder Services im Mittelpunkt. Teams evaluieren die erreichten Ergebnisse und nehmen erforderliche Modifikationen vor, um sicherzustellen, dass das Projekt den aktualisierten Anforderungen entspricht. Zudem wird besonderer Wert darauf gelegt, aufgetretene Fehler oder Probleme sorgfältig zu analysieren. Diese Reflexion dient dazu, ähnliche Schwierigkeiten in zukünftigen Projekten zu vermeiden und eine kontinuierliche Verbesserung des Prozesses zu gewährleisten. 

Wasserfall-Projektmanagement

  • Verfolgt einen linearen Ansatz, wobei die Arbeit in verschiedenen Phasen unterteilt wird
  • Fokus liegt auf der Planung, Dokumentation und Einhaltung eines vordefinierten Prozesses 
  • Priorisiert die Lieferung eines vollständig abgeschlossenen Projekts mit Projektabschluss
  • Ermöglicht eine bedingte Einbeziehung des Kunden in den Entwicklungsprozess

Wann ist agiles Projektmanagement (APM) geeignet?

Agiles Projektmanagement, ursprünglich in der Softwareentwicklung beheimatet, ermöglicht Teams eine verbesserte Leistungsüberwachung durch regelmässige Sprint-Reviews und sogenannte Scrum-Sitzungen, was einen deutlichen Vorteil gegenüber traditionellen Methoden darstellt.
Diese Methode ist nicht nur auf Softwareprojekte beschränkt, sondern kann auch in anderen Bereichen, die eine gewisse Flexibilität erfordern, erfolgreich angewendet werden. In der heutigen Zeit nutzen Unternehmen aller Art agile Systeme, um ihre Aufgaben effektiv zu verwalten und Fortschritte zu verfolgen, selbst wenn es nicht um die Erstellung physischer Produkte geht.

Durch agile Ansätze wird der Arbeitsprozess beschleunigt, was eine zügigere Markteinführung ermöglicht, während gleichzeitig Anpassungen an Marktdynamiken vorgenommen werden können.

 

Ideale Szenarien für den Einsatz von agilem Projektmanagement (APM):

  • Wenn Projektanforderungen sich ständig ändern und schwer vorhersehbar sind.
  • Bei komplexen Vorhaben, die eine Vielzahl von Iterationen benötigen.
  • In Situationen, wo regelmässiges Feedback von Stakeholdern oder Kunden wichtig ist.
  • In Projekten, die mit hohem Risiko oder grosser Unsicherheit behaftet sind.
  • Bei Unternehmungen, die auf die Schaffung von Mehrwert abzielen.

Nutze die Gelegenheit, um die Vor- und Nachteile von agilem Projektmanagement zu entdecken, indem du die kostenlose Testversion von monday.com WorkOS ausprobierst!

Falls du Fragen hast und wir dich bei der Implementierung unterstützen sollen, melde dich gerne für ein Erstgespräch bei uns.

Kernprinzipien des agilen Projektmanagements

Das agile Manifest definiert zwölf wesentliche Leitsätze, die die Philosophie des agilen Projektmanagements untermauern:

1. Kunden im Mittelpunkt

Stelle sicher, dass alles, was du tust, auf die Bedürfnisse deiner Zielgruppe ausgerichtet ist.

3. Häufige Lieferung funktionsfähiger Versionen

Fokussiere dich darauf, regelmässig kleine, funktionierende Versionen deines Projekts fertigzustellen.

5. Motivation und Unterstützung des Teams

Errichte eine Arbeitsumgebung, die Teammitglieder ermutigt, ihr Bestes zu geben.

7. Den Fortschritt mit funktionierenden Versionen des Endprodukts messen

Nimm je nach Bedarf Kurskorrekturen vor.

9. Technische Exzellenz im Fokus

Achte ständig auf hervorragendes Design und hochwertige technische Lösungen.

11. Eigenverantwortliche Teams

Fördere Selbstorganisation und Eigenverantwortung im Team, um Motivation und Produktivität zu steigern.

2. Offenheit für Veränderungen

Begrüsse Änderungen, auch in fortgeschrittenen Entwicklungsstadien, um deinen Produkten und Dienstleistungen einen Vorteil am Markt zu verschaffen.

4. Fachwissen zusammenführen

Bringe Fachexperten zusammen, um Diskrepanzen zu vermeiden und eine bessere Abstimmung mit den Bedürfnissen deiner Zielgruppe zu gewährleisten.

6. Gespräche unter vier Augen suchen

Ein regelmässiges Feedback ist das A und O von agilem Projektmanagement.

8. Nachhaltige Entwicklung fördern

Setze auf kontinuierlichen und langfristigen Fortschritt anstelle kurzfristiger Erfolge.

10. Einfachheit und Effizienz

Konzentriere dich auf die Entwicklung eines Minimal Viable Products (MVP), um Zeit und Ressourcen effizient zu nutzen.

12. Regelmässige Reflexion und Überprüfung

Ohne die Bewertung deiner Workflows wirst du weder etwas lernen noch Fortschritte machen können.

Was sind die Vorteile des agilen Projektmanagements (APM)?

Agiles Projektmanagement ist ideal, wenn du nach folgenden Zielen strebst:

Steigerung der Kundenzufriedenheit

Das oberste Ziel ist es, Kunden vollständig zufriedenzustellen. Dies umfasst nicht nur hervorragende Kommunikation, sondern auch die Gewährleistung, dass das Endprodukt ihren Erwartungen entspricht. Agile Methoden sind darauf ausgelegt, Kundenbedürfnisse stetig zu erfüllen, indem sie kontinuierlich aktualisiert und verbessert werden, anstatt auf eine abschliessende Produktversion zu warten.

Dynamische Änderungen

Im Gegensatz zu linearen Projekten, die wenig Spielraum für Veränderungen nach Abschluss einer Phase bieten, zeichnet sich agiles Projektmanagement durch seine Anpassungsfähigkeit aus. Dies ermöglicht es, schnell auf veränderte Kundenanforderungen zu reagieren und das Risiko von Fehleinschätzungen zu minimieren.

Effizienter Ressourceneinsatz

Agile Methoden erlauben es, frühzeitig Anpassungen vorzunehmen, was zu signifikanten Einsparungen von Zeit und Kosten führen kann. Das Projekt muss nicht von Grund auf neu gestartet werden, sondern kann flexibel modifiziert werden.

Förderung der Teamzusammenarbeit

Agiles Projektmanagement fördert eine intensive Zusammenarbeit innerhalb des Teams und über Abteilungsgrenzen hinweg. Dieser Ansatz begünstigt regelmässigen Austausch und Diskussionen, was die Kreativität und Innovation innerhalb des Teams stimuliert. Jedes Teammitglied kennt seine Aufgaben und kann effektiv zum Gesamtprojekt beitragen.

Agiles Projektmanagement mit monday.com in fünf Schritten

monday.com bietet eine umfassende, automatisierte Plattform mit anpassbaren Vorlagen für agile Workflows. Hier sind fünf Kernfunktionen, um dein agiles Projektmanagement zu optimieren:

1. Vielfältige Datenintegration: Mit über 72 Integrationen ermöglicht monday.com die Verknüpfung verschiedener Abteilungen und Tools, wie Zendesk und Jira, um die Teamarbeit zu erleichtern.

2. Dynamische Produkt-Roadmap-Vorlagen: Erstelle und verwalte Produkt-Roadmaps in Echtzeit, die automatisch Updates über den Projektfortschritt liefern.

3. Gastzugang für Stakeholder: Biete Stakeholdern wie VIP-Kunden oder Projektsponsoren spezifische Zugriffsrechte, um die Zusammenarbeit zu vereinfachen, unterstützt durch Integrationen für Fernkommunikation.

4. Benutzerdefinierte Sprint-Planung: Verwende digitale Boards für eine klare Darstellung deiner Sprints und Iterationen, komplett mit farblich gekennzeichneten Status und Verantwortlichkeiten.

5. Synchronisierte Echtzeit-Dashboards: Kombiniere Informationen aus verschiedenen Quellen auf massgeschneiderten Dashboards, um einen umfassenden Überblick über Projekte zu erhalten.

Ist agiles Projektmanagement das Richtige für dich und dein Projektteam?

Wahrscheinlich denkst du jetzt darüber nach, ob und wie agiles Projektmanagement die Transparenz und Produktivität deines Teams steigern könnte. Dann probiere es doch einfach aus. Eine gute Möglichkeit, damit zu beginnen und eine reibungslose Einführung zu gewährleisten, ist der Aufbau dieser Prozesse mit monday.com.

Beginne deinen agilen Projektmanagementplan in der kostenlosen Testversion von monday.com zu erstellen. 

Fazit

Agiles Projektmanagement ist eine flexible und iterative Herangehensweise, die besonders für Projekte geeignet ist, deren Anforderungen sich schnell ändern können. Es hebt sich durch den Fokus auf Kundenzufriedenheit, Teamzusammenarbeit und die Fähigkeit zur schnellen Anpassung an neue Gegebenheiten vom traditionellen, sequenziellen Wasserfallmodell ab. Agile Methoden wie Scrum und Kanban erlauben Teams, in kurzen Zyklen zu arbeiten, kontinuierlich Feedback einzuholen und Produkte schrittweise zu verbessern. Dieser Ansatz eignet sich besonders für komplexe Vorhaben mit unklaren Anforderungen oder hohem Änderungsbedarf. Tools wie monday.com unterstützen die Umsetzung agiler Prinzipien durch Funktionen zur Planung, Zusammenarbeit und Überwachung des Projektfortschritts.

Falls du Fragen hast oder wir dich bei der Implementierung von monday.com unterstützen können, melde dich gerne bei uns für ein kostenloses Erstgespräch.

Quelle: monday.com

Share via

Die Blinno GmbH – der offizielle monday.com DACH-Partner

Die Blinno GmbH ist der offizieller monday.com Partner der DACH-Region. Wir sind spezialisiert in der Schulung, Implementierung, Integration und in der monday.com Beratung. Auch verfügen wir über ein breites technisches Know-How und sind Experten in der Automatisierung von Aufgaben, im Erstellen von Zusatzfunktionen, welche dir fehlen sowie in der Entwicklung von monday.com Apps. Gerne helfen wir auch dir dabei, den vollen Nutzen aus dem WorkOS zu holen.

Du bist dir noch nicht sicher, ob monday.com das Richtige für dich ist? Bei uns werden Ehrlichkeit und Transparenz grossgeschrieben. In einem kostenlosen Erstgespräch beraten wir dich gerne dazu, ob das WorkOS die richtige Wahl für dein Unternehmen sein könnte.

Share This